zur Startseite

Villa am See
Deutsche Kunst des 20. Jahrhunderts

Konzert 10.01.2014 19:30 Uhr

Essenz Quartett - Konzert zum Neuen Jahr

Das Essenz Quartett spielt Werke von Beethoven, Mendelssohn und Webern.
Passend zur Musik Anton Weberns werden ausgesuchte Kunstwerke der Villa am See vorgestellt.

Die vier Mitglieder des Essenz-Quartetts haben jeweils auf hohem Niveau Quartett und Kammermusikerfahrung gesammelt und lernten sich in Berlin an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ kennen.

Lukas Stepp (Violine I) spielte früher im Stepp Quartett, das zahlreiche Preise erhielt und auf vielen Festivals regelmäßig auftrat. Mit dem Quartett erhielt er Unterricht bei Eberhard Feltz und sammelte weitere kammermusikalische Erfahrungen u.a. bei Franz Beyer, Mitgliedern des Artemis Quartetts und des Vogler Quartetts. Er studiert bei Stephan Picard und Feng Ning, ist Stipendiat der Stiftung Villa Musica und der Deutschen Stiftung Musikleben, von der er 2013 eine Andrea Guarneri Geige (1663) als Preisträger des Wettbewerbs zur Verfügung gestellt bekam.

Avigail Yehudit (Violine II) studierte an der Julliard School New York unter anderem bei Lewis Kaplan und Hagai Shaham. Zum Sommersemester 2014 wird sie Ihren Masterstudiengang bei Prof. Ulf Wallin an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ beginnen. Sie ist Mitglied des Quartetts seit Oktober 2013.

Stefanie Farrands (Viola) war Mitglied des erfolgreichen Hamer- Quartetts, welches nach internationalen Wettbewerbserfolgen wie dem Asia Pacific Chamber Music Competition weltweit auftrat. Derzeit studiert sie bei Tabea Zimmermann an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ und ergänzt ihr Studium u.a. bei Hatto Beyerle, Barbara Westphal sowie Mitgliedern des Alban Berg Quartetts und des Artemis Quartetts.

Kristaps Bergs (Violoncello) studierte bei Reinhard Latzko und zurzeit bei Heinrich Schiff an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Weitere künstlerische Erfahrungen sammelte er u.a. bei Mstislav Rostropovich, Franz Helmerson und David Geringas. Kammermusikalische arbeitete er mit Reinhard Latzko, Christian Altenburger und Natalia Prischepenko zusammen.. Er trat bei den Holland Music Sessions, der Amsterdam Cello Bienale, Cully Musique Classique und den Wiener Festwochen auf.

Das Essenz Quartett spielte gemeinsam mit dem Bundes Jugend Ballett (Hamburg) bei den Bergedorfer Musiktagen, trat beim Heidelberger Frühling und für das Podium Festival Esslingen auf. Unterrichtet wurde es von dem Artemis Quartettmitglied Friedemann Weigle. 2013 konnte sich das Quartett für den Internationalen Mozart Wettbewerb Salzburg (2014) qualifizieren.

Eintrittspreis: 10,00 EUR inkl. MwSt. pro Person


Diese Veranstaltung ist leider schon ausverkauft.