zur Startseite

Villa am See
Deutsche Kunst des 20. Jahrhunderts

Kabarett 15.02.2014 19:30 Uhr

Das ist der Mindest - Hohn

Literarisches Kabarett & Satire
von und mit Gunnar Schade

Wegen der großen Nachfrage wird eine weitere Veranstaltung am 14.02.2014 um 19.30 Uhr angeboten

In alltäglichen Situationen, in denen sich jeder Zuschauer wiederfindet, nimmt der Schriftsteller und Kabarettist Gunnar Schade alles aufs Korn, was einen Mindest-Hohn verdient.
Außerdem kommen unter anderem Männer zu Wort, die mit Schönheitsoperationen den Fiskus betrügen, Kinder, die dank ihres Übergewichts eine Zukunft haben, und Frauen, die mit Organhandel ihre Mini-Rente aufstocken. Ein gesellschaftssatirisches Programm, das zum Lachen und Nachdenken anregt.

Der Schriftsteller und Kabarettist Gunnar Schade lebt in seiner Wahlheimat Berlin. Er arbeitete seit dem Jahr 2000 als Autor und Lektor. Zunächst war er acht Jahre lang für eine Medienfirma tätig. Dabei verfasste er unter anderem Publikationen zu historischen Themen und schrieb Drehbücher für Dokumentationen sowie Spielfilme, die in Museen und Ausstellungen zu sehen sind. Im Jahr 2008 erschien sein erstes Satirebuch "Einsamkeit, Unrecht und Freizeit für das deutsche Vaterland …" Am 25. September 2008 hatte er seinen ersten Auftritt mit einem literarischen Kabarett-Text. Seit 2009 ist Schade mit seinem Programm deutschlandweit unterwegs.

Eintrittspreis: 10,00 EUR inkl. MwSt. pro Person


Diese Veranstaltung ist leider schon ausverkauft.