zur Startseite

Villa am See
Deutsche Kunst des 20. Jahrhunderts

Sonderveranstaltung 16.12.2017 19:30 Uhr

Weihnachtsveranstaltung

"Love Letters"
Weihnachtsprogramm mit musikalischer Begleitung.
Szenische Lesung mit Musik mit Alexander Netschajew, Angelika Hofstetter und Andreas Dzink

Denn wann, wenn nicht zur Weihnachtszeit, ist die perfekte Gelegenheit mal wieder einen Brief zu schreiben.

Gibt es ein modernes Weihnachten? Für die meisten ist es eine Erinnerung an freudige Kinderzeiten, voller Erwartung und Freude auf das Einmalige das in diesen Tagen passierte. Eine große Freude und Erwartung. Als Internet und Telefon noch nicht so verbreitet waren, war es ein Fest, an dem die ganze Familie und Freunde aus nah und fern sich schrieben. Der Brief, eine verlorengehende Besonderheit der europäischen Kultur, stand da noch hoch in Blüte. Daran knüpft der amerikanische Autor A.R. Gurney mit seinem Stück „Love Letters“ an. Inge Greiffenhagen und Daniel Karasek haben es sensibel ins Deutsch übertragen und dem Intendanten des Stendaler Theaters, Alexander Netschajew, ist eine sinnliche mitreißende Inszenierung gelungen mit einer bewegenden musikalischen Begleitung. Melissa und Andrew kennen sich seit ihrer Kindheit. Die beiden verbindet eine besondere Freundschaft. Über 50 Jahre schreiben sie sich Briefe. Zwei Leben in Briefen. Von der Schulbank an entfalten sich zwei Menschen die unterschiedlicher nicht sein können. Wie? Das erleben Sie an diesem Abend.

In Zusammenarbeit mit dem Theater der Altmark Stendal


Anzahl der Karten:
Name:
Straße, Nr.:
PLZ, Ort:
E-Mail:
Telefon:

Kurznachricht, Notiz: (optional)

Sie erhalten Ihre Reservierungsbestätigung normalerweise innerhalb von etwa einem Tag per E-Mail. Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie eine andere Art der Benachrichtigung wünschen.