zur Startseite

Villa am See
Deutsche Kunst des 20. Jahrhunderts

Konzert 21.12.2018 19:30 Uhr

Weihnachtskonzert

"Als Echo ward zu einem Schalle..."
Virtuose Kammermusik des Barock mit einem Ausflug in die Moderne

Seit Jahren ist Frau Prof. Susanne Ehrhardt eine gern gesehene Musikerin in der Villa am See. Ihr unnachahmliches Spiel und Ihre große Freude am Konzertieren greifen nach den ersten Klängen auf das Publikum über. Diesmal gastiert Sie mit ihrer Tochter, Thomia Ehrhardt (Fagott) und dem Harfenisten, Maximilian Ehrhardt in der Villa am See. Ein barockes, festliches Konzert, virtuose Kammermusik vom feinsten und ein Ausflug ins 20. Jahrhundert mit zwei großartigen Werken von Erwin Schulhoff und Ratko Delorko erwarten Sie. Wir laden Sie herzlich zu diesem vorweihnachtlichen Adventskonzert ein, unter dem Motto: „Als Echo ward zu einem Schalle…".

Programm:

Georg Philipp Telemann- Sonate in F-Dur für Blockflöte,                   Fagott und B.c.
(1681-1767)                 Allegro - Soave – Presto

Johann Caspar von Kerll- Ciaccona
(1627-1693)

Arcangelo Corelli- Sonata Op.5,6 in für Blockflöte und B.c.
(1653-1713)        Adagio-Allegro-Allegro-Adagio-Allegro

Erwin Schulhoff- Bassnachtigall für Kontrafagott Solo
(1894-1942)

Giovanni Pandolfi Mealli- La Bernabea für Blockflöte und B.c.
(c.1620-c.1669)

Tomaso Vitali- Follia
(um 1701)      für Flöte, Fagott und B.c.

Pause

Marco Uccellini- Sonata quarta detta La mia Signora
(c.1603-1680)

Girolamo Frescobaldi- Toccata Ottava
(1583-1643)

Ratko Delorko- Blattgroteske für Kontrafagott Solo
(1959- )

Johann Heinrich Schmelzer- Sonata Cucù
(1623-1680)

Georg Philipp Telemann- Sonate TWV 41:d4
(1681-1767)                 Affettuoso Presto Grave Allegro

Antonio Vivaldi- Triosonate in a-Moll für Blockflöte,
(1678-1741)     Fagott und B.c.
                      Adagio-Allegro-Lento-Allegro molto


Zu den Interpreten:


Susanne Ehrhardt studierte Klarinette und Blockflöte an der Hochschule für Musik H.Eisler Berlin und erwarb am Königlichen Konservatorium Den Haag das Diplom für historische Klarinette. Sie ist Professorin für Blockflöte und Klarinette und leitet zahlreiche Kurse für Alte Musik. Sie war Finalistin des ARD-Wettbewerbs und mit ihrem Klarinettentrio Preisträger beim Int. Wettbewerb Musica Antiqua in Brügge. Sie konzertierte in fast allen Ländern Europas, in USA, Mittel- und Südamerika, Südostasien, Japan und Australien.

Thomia Ehrhardt studierte seit 2016 Fagott bei Prof. Malte Refardt in Essen an der Folkwang Universität der Künste. Thomia Ehrhardt ist mehrfache Bundespreisträgerin bei Jugend musiziert Sie hat wiederholt Sonderpreise im WESPE-Wettbewerb des Deutschen Musikrats gewonnen. Sie ist Preisträgerin des Karel-Kunc- und des Carl-Schroeder-Wettbewerbs. Als Solistin trat sie u.a. bei dem Schwetzinger Festival der Mozart-Gesellschaft mit dem Philharmonischen Orchester Heidelberg und dem Loh-Orchester in Sondershausen auf. Sie wurde von der Internationalen Musikakademie zur Förderung musikalisch Hochbegabter in Deutschland e.V. und der Jürgen-Ponto-Stiftung mehrere Jahre gefördert. Seit 2017 ist sie Stipendiatin bei YEHUDI MENUHIN Live Music Now Rhein-Ruhr. Konzertreisen führten sie nach Polen, Litauen, Schweiz, Dänemark, Österreich, Russland, die Türkei und für den Deutschen Musikrat nach Indien.

Maximilian Ehrhardt studierte Harfe am Conservatorium van Amsterdam, wo er sein Masterstudium bei Prof. Erika Waardenburg 2009 cum laude abschloß. 2015 schloss er sein Master-Studium der historischen Harfen an der Accademia Internazionale della Musica di Milano bei Prof. Mara Galassi ab. Er trat in ganz Europa mit Barockorchestern, in Kammermusikensembles, in Theater und Opernproduktionen sowie als Solist auf.

Die Künstler haben 2015 gemeinsam eine CD mit Werken von Beethoven, Spohr, Rossini, Mendelssohn u.a. der Klassik und Frühromantik für klassische Harfe und Bassetthorn/Klarinette eingespielt.


Wir freunen uns auf Ihren Besuch und einen festlichen Vorweihnachtsabend.





Diese Veranstaltung ist leider schon ausverkauft.