zur Startseite

Villa am See
Deutsche Kunst des 20. Jahrhunderts

Clara Arnheim

1865 Berlin - 1942 Theresienstadt

Clara Arnheim gilt als die Mitbegründerin des Hiddenseer Künstlerinnenbundes im Jahr 1922. Clara Arnheim wohnte viele Sommer in Vitte auf Hiddensee bei dem Mühlen- und Bäckermeister Schwartz, dessen Haus sie auf einer Radierung wiedergab. Sie schuf Aquarelle und Ölgemälde auf Hiddensee, die die Insellandschaft und ihre Bewohner wie die Fischer zum Thema hatten. Besonders ihre stimmungsvollen impressionistischen Aquarelle zeichnen sich durch zarte Farben aus. (Quelle Hiddensee Die besondere Insel für Künstler von Ruth Negendanck S. 129) Clara Arnheim starb am 28.08.1942 in Theresienstadt.